Fachbereich wählen
Unsere Angebote für Sie
Filter

Ausbildungsbausteinbasierte Qualifizierung im Maler- und Lackiererhandwerk - AQM

Gesellenprüfung für Maler und Lackierer m/w
Gesellenprüfung für Maler und Lackierer m/w

Ansprechpartnerin


Frau Margit Walther

Bereich Malerhandwerk

Tel.: 0351 4445-652
Fax: 0351 4445-641
E-Mail: m.walther@sbgdd.de

Ausbildungsbausteinbasierte Qualifizierung im Maler- und Lackiererhandwerk - AQM

Der Teilnehmer/Interessent wird in einem persönlichen Vorstellungsgespräch individuell beraten, welche der beiden Berufsabschlüsse für ihn in Frage kommt. Die Maßnahme kann in Vollzeit (5 Tage/Woche á 8 Unterrichtsstunden) oder in Teilzeit (innerhalb eines Gesamtzeitrahmens sind Unterbrechungen möglich. Jeder einzelne Baustein -Module- sowie Prüfungsvorbereitung werden in Vollzeit (5 Tage/Woche á 8 Stunden/Tag) absolviert.
Die ausbildungsbausteinbasierte Qualifizierung setzt sich aus insgesamt 6 Ausbildungsbausteinen (Modulen) zusammen und stellt eine eindeutig individuell-teilnehmerbezogene Bildungsmaßnahme dar.

Bauten- und Objektbeschichter m/w
Vollzeit bzw. in Teilzeit ( 16 Monate )

Maler und Lackierer m/w
Vollzeit bzw. in Teilzeit ( 24 Monate )

 

Inhalte

Ausbildungsinhalte: Bauten- und Objektbeschichter/in

Ausbildungsbaustein 1- 4

Arbeitsplätze einrichten und Oberflächen vorbereiten
Oberflächen herstellen und bearbeiten
Dämmmaterial einbauen / Montagearbeiten ausführen / Baufugentechnik einsetzen
Schutzbeschichtungen und Instandsetzungsmaßnahmen

Ausbildungsinhalte: Maler und Lackierer

Ausbildungsbaustein 1 - 6

Dämmmaterial einbauen / Montagearbeiten ausführen / Baufugentechnik einsetzen
Schutzbeschichtungen und Instandsetzungsmaßnahmen
Energiespar-, Bautenschutz- und Instandhaltungsmaßnahmen durchführen
Innenräume, Fassaden und Objekte gestalten

Dauer

Bauten- und Objektbeschichter m/w
Vollzeit bzw. in Teilzeit ( 16 Monate )

Maler und Lackierer m/w
Vollzeit bzw. in Teilzeit ( 24 Monate )

Termine

Beginn nächste Maßnahme:  01.08.2017   oder individueller Einstieg (je nach persönlicher Voraussetzungen)

Voraussetzung

Die Teilnehmer sind oder waren bereits in der Branche beschäftigt oder sehen in dieser Branche eine Möglichkeit zur beruflichen Orientierung.

Qualifizierung von arbeitssuchenden und von Arbeitslosigkeit bedrohten Personen wie

  • Zielgruppe A:
     Altbewerber/-innen
    . Jugendliche in "Warteschleifen"
    . ungelernte junge Erwachsene und andere, die aufgrund besonderer Lebensumstände eine intensive Lernbegleitung und Betreuung (in Vollzeit) benötigen.

  • Zielgruppe B:
    . Altbewerber/-innen
    . Jugendliche in "Warteschleifen"
    . an- bzw. ungelernte junge Erwachsene wie Berufsrückkehrer, Abbrecher (Lehre, Studium), Wehrdienstleistende und andere, die über Grundkenntnisse (z.B. durch Praktika erworben) und dem Anforderungsprofil entsprechende Kompetenzen verfügen. Diese Personen sind aufgrund ihrer Sozial-/Selbstkompetenz in der Lage und bereit, die Qualifizierung im Modulasystem in Teilzeit zu absolvieren.
    Die Qualifizierung der Zielgruppe B ist auch in Vollzeit möglich.

Nachqualifizierung von arbeitssuchenden und von Arbeitslosigkeit bedrohten Personen (als Chance für Geringqualifizierte) wie

  • Zielgruppe C:
    . Personen ohne Berufsabschluss
    . wieder ungelernte Personen, d.h. Personen, die mehr als 4 Jahre an- oder ungelernt beschäftigt waren und die diese, ohne Berufsabschluss erlernte Tätigkeit voraussichtlich nicht mehr ausüben können (z.B. Firmenwechsel, Betriebsinsolvenz)
    . Personen, die zur nachhaltigen Arbeitsmarkt-Integration die Qualifizierung benötigen

 

Abschluss

Nach erfolgreicher Absolvierung

 

Bei Teilzeitkurs: Innerhalb von 36 Monaten müssen alle erforderlichen Module abgelegt werden. Dann Facharbeiter nach bestandener Prüfung vor der Handwerkskammer

Förderung

Förderung über Bildungsgutschein möglich!

Weitere Informationen & Anfrage

Was ist die Summe aus 4 und 5?

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Wie hilfreich waren die Informationen dieser Seite?

0/5 Sterne (0 Stimmen)