Fachbereich wählen
Unsere Angebote für Sie
Filter

AZAV-SCHULUNG: PLÄNE, FRAGEN, GEGEBENHEITEN UND POTENZIALE

© kasto - Fotolia.com

Ansprechpartnerin


Frau Uta Lichtenstein

Bereich naturwissenschaftliche und umwelttechnische berufliche
Bildung

Tel.:0351 4445-758
Mail:u.lichtenstein@sbgdd.de

Kurzbeschreibung

Lernen Sie wie Sie die relevanten AZAV-Vorgaben sicher handhaben und Maßnahmen qualitätsorientiert umsetzen. Erfahren sie an Beispielen aus der Praxis das Wichtigste zu Wirtschaftlichkeit und Qualität der Maßnahmen, ergänzt durch Hinweise zur Maßnahmeprüfung und den AWStG-Änderungen.

Wir vermitteln Ihnen und Ihren Kollegen an einem Tag praxisrelevante Inhalte zur Standortbestimmung bei aktuellen Maßnahmen und zur Weiterentwicklung Ihrer Angebotspalette der AZAV‑Maßnahmen. Sie haben damit die Möglichkeit, die Wertschöpfung Ihres Geschäftsbereichs für Ihren Träger nachhaltig zu fördern.

Sie lernen AZAV-Beantragungsverfahren sicher, schnell und zielführend zu durchlaufen und erkennen die typischen Knackpunkte des Verfahrens und umgehen mögliche Probleme bereits im Vorfeld. Sie erwerben fundierte Kenntnisse über Maßnahmeanforderungen und -planung, über notwendige Ressourcen und Kompetenzen im Unternehmen, die die Kernvoraussetzungen für einen reibungslosen Ablauf des AZAV‑Zulassungsverfahrens und die erfolgreiche Maßnahmedurchführung sind.

Seminarinhalte

Anforderungen an Maßnahmen / Module

  • Zielvereinbarungen, Messung der Zielerreichung, Steuerung fortlaufender Optimierungsprozesse
  • Berücksichtigung arbeitsmarktlicher Entwicklungen bei Maßnahmekonzeption und -durchführung

Maßnahmearten „mit und ohne Gutschein“

  • Berufliche Weiterbildung
  • Aktivierung und berufliche Eingliederung
  • Referenzauswahl
  • Fachbereiche
  • Zulassungsmöglichkeiten durch FbW oder AVGS MAT
  • Besonderheiten bei „WEGEBAU“ und IFLAS

Maßnahmeplanung & Produktentwicklung

  • Erstellung des Konzepts
  • Zielgruppe
  • Eignungsfeststellung
  • Inhalte, Umsetzung und Evaluierung
  • Arbeitsmarktrelevanz
  • Regelungen für Teilnahmeverträge, Praktika, Teilnahmebestätigungen

Wirtschaftlichkeit & Qualität der Maßnahme

  • Angemessenheit der Kosten, Kalkulation
  • Besonderheiten und inhaltliche Qualität der Maßnahmen
  • Zustimmungsverfahren der Arbeitsagentur

Notwendige Ressourcen & Kompetenz der BDL

  • Personelle Ressourcen
  • Anforderungen an Räume und Inventar
  • Methoden zur individuellen Förderung der TN (Entwicklungs-, Eingliederungs- und Lernprozess)
  • Methoden zur Bewertung der durchgeführten Maßnahmen
  • Beschwerdemanagement und regelmäßige TN-Befragungen

Tipps und Hinweise

  • Prüfung von Maßnahmen durch AMDL
  • Sterne-Regelung KURSNET + Aktivierung der TN zur Rezension
  • AWStG-Änderungen seit 01.08.2016

Veranstaltungsort

Termin

Donnerstag, 08.06.2017
von 9:30 bis 16:30 Uhr

Preis

295 EUR je Teilnehmer

abzüglich 10 % Rabatt für VSBI-Mitglieder (265,50 EUR je Teilnehmer)

Anmeldung

per Mail unter weiterbildung@vsbi.de

Initiator

Verband Sächsischer
Bildungsinstitute (VSBI) e.V.


Telefon: 0351 47000214
Mail: weiterbildung@vsbi.de

www.vsbi.de

Wie hilfreich waren die Informationen dieser Seite?

0/5 Sterne (0 Stimmen)