Fachbereich wählen
Unsere Angebote für Sie
Filter

Entsorgung von Altholz

Ansprechpartner


Herr Sven Rühle

Bereich naturwissenschaftliche und umwelttechnische berufliche
Bildung

Tel.: 0351 4445-750
E-Mail: s.ruehle@sbgdd.de

Kurzbeschreibung

Kombi-Lehrgang für die Zuordnung von Altholz nach § 5 und der Fachkunde zur Durchführung der Probenahme nach § 6 Abs. 3 der neuen Altholzverordnung

Erzeuger, Besitzer und Entsorger von Altholz haben seit dem 01.03.2003 die Altholzverordnung zu beachten. Die damit konkretisierten Anforderungen an die ordnungsgemäße und schadlose Verwertung sowie die gemeinwohlverträgliche Beseitigung verursachen in der betrieblichen Praxis aufgrund der komplexen Regel-Ausnahme-Systematik oftmals Unsicherheiten. Die Teilnehmer/innen werden mit den Anforderungen und den praxisrelevanten Beurteilungsmaßstäben vertraut und erlangen somit Rechtssicherheit beim Umgang mit Altholz.

Ihr Nutzen

Sie lernen die Anforderungen der Altholzverordnung zur Erfassung und Verwertung von Altholz kennen und wenden die IED-Qualitätsstands an. Sie werden befähigt, eigenständig Einfluss auf die Vermeidung von Umwelteinwirkungen oder Prozessstörungen über den gesamten Verwertungsprozess zu nehmen. Nach dem Seminar setzen sie selbständig die rechtlichen, sicherheitstechnischen und qualitativen Anforderungen an die stoffliche Verwertung von Altholz betriebsintern um und können damit selbstbewusst Ihre Arbeit aufnehmen.

Inhalte

Überblick zu Altholz-Stoffströmen und gesetzlicher Vorschriften (AltholzV)

  • Identifizieren, Charakterisieren, Deklarieren der Altholzkategorien
  • Kriterien für die Einstufung und Zuordnung (Überwachungsbedürftigkeit, Ampelliste)
  • Schnellerkennungsmethoden für Holzkontaminationen
  • Grenzwerte und deren Handhabung
  • Altholz-Erfassungssysteme
  • Fremd- und Schadstoffe in Althölzern und deren Auswirkungen auf die Entsorgungswege

Besonderheiten von Transportprozessen und -logistik bei Altholz

  • Anwendung und Umsetzung von Leitlinien der Qualitätsgesicherte Aufbereitung (IED-RL) bei der thermischen und mechanischen Behandlung bzw. energetischen und stofflichen Verwertung
  • Arbeits-, Gewässer-, Brandschutz beim Umgang mit Althölzern
  • Klimaschutzpotenzial in der Prozesskette Altholz
  • Eigen- und Fremdüberwachung in den verschiedenen Bereichen

Kundenspezifische Vermarktungspotenziale von Altholzprodukten

Teilnehmerkreis

Das Tagesseminar richtet sich an Brancheneinsteiger/-innen, ungelernte Mitarbeiter, angelernte Facharbeiter und Mitarbeiter/‑innen im kaufmännischen Bereich in Unternehmen mit dem Geschäftsbereich der Altholzentsorgung.

Abschluss

Sie erhalten ein Teilnahmezertifikat der SBG Dresden mbH und des LVR Sachsen e.V.

Dauer

1 Tag
von 8:00 – 15:45 Uhr

Kosten

200,00 € Teilnahmegebühr
abzüglich 10 % Rabatt für LVR-Mitglieder (180,00 €)

Termine

Individuelle Terminvereinbarungen, auch für Inhouse-Schulungen, sind auf Anfrage möglich.

Veranstaltungsort

Weitere Informationen & Anfrage

Bitte addieren Sie 1 und 8.

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Kooperationspartner

Landesverband der Recyclingwirtschaft Sachsen e.V.
Rosenstraße 99
01159 Dresden

Seminarprogramm

Wie hilfreich waren die Informationen dieser Seite?

0/5 Sterne (0 Stimmen)