Meilensteine der SBG-Historie

1847

Gründung der "Chemischen Fabrik für trockene Farben", u.a. auf der Gutenbergstraße, durch Emil Theodor Gleitsmann

1949

Gründung der Bildungseinrichtung als Ausbildungsstätte der VVB Lacke Farben Plaste

1969

Umprofilierung der Einrichtung als Bildungszentrum der VVB Lacke und Farben

1983

Gründung der Hauptabteilung Bildung des VEB Kombinat Lacke und Farben mit den beiden Bildungsbereichen Betriebsfachschule und Betriebsakademie

1991

  • Gründung einer gemeinnütziger GmbH, der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH mit der Lacufa AG Lacke und Farben als Gesellschafter
  • Gründung der Maler- und Lackierermeisterschule Dresden

1992

Übernahme der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH (SBG) durch den Verein zur Förderung gemeinnütziger Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen Dresden e. V.

1993

Gründung des Ausbildungsverbundes Sachsen in der Ver- und Entsorgung mit der SBG als Leitbetrieb

1994

Gründung des Bildungsverbundes Sachsen für Chemie- und chemiebezogene Berufe mit der SBG als Leitbetrieb

1997

Auszeichnung des Bildungsverbundes Sachsen für Chemie- und chemiebezogene Berufe mit des Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH als Leitbetrieb mit dem "Hermann-Schmidt-Preis" für beispielgebende Leistungen in der Berufspraxis

2001

  • Gründung des Dresdner Instituts für Floristik (DIF) an der SBG
  • Inbetriebnahme des Verfahrenstechnikums

2002

  • Einweihung des neuen Internats
  • erstmalige Validierung der SBG nach der EMAS-Verordnung und Zertifizierung nach DIN EN ISO 14.001 sowie Beitritt zur Umweltallianz Sachsen

2003

erfolgreiche Zertifizierung nach DIN EN ISO 9.001:2000

2005

Auszeichnung mit dem offiziellen Projekt der UN-Weltdekade 2005/2006 für die Gestaltung einer Berufsausbildung für eine nachhaltige Entwicklung an der SBG Dresden mbH "Arbeiten und Lernen in einem zertifizierten Unternehmen"

2006

Erfolgreiche Bildungsträger- und Maßnahme-Zertifizierung nach AZWV und Rezertifizierung nach DIN EN ISO 9.001:2000

2007

Offizielle Anerkennung der SBG als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

2008

Erneute Auszeichnung als Weltdekadeprojektträger 2008/2009 im Rahmen der UN-Dekade 2005-2014 „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ (10. Landeswettbewerb zur Umsetzung der Agenda 21 in der beruflichen Ausbildung)

2009

Mitgliedschaft im Ökoprofit-Club der Landeshauptstadt Dresden

2011

  • offizielle Inbetriebnahme des modernisierten und erweiterten Verfahrenstechnikums
  • Übernahme des Schülerlabors COM-LABBIO

2012

erfolgreiche Rezertifizierung nach DIN EN ISO 9.001:2008

2013

  • Übernahme der Trägerschaft für das Gläserne Labor im Deutschen Hygiene-Museum Dresden
  • Gesellschafterwechsel: die neu gegründete Stiftung „Zukunft durch Bildung“ löst den Verein zur Förderung gemeinnütziger Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen e.V. (vfbb) als Gesellschafter der SBG ab
  • Erneute Auszeichnung als Weltdekadeprojektträger 2013/2014 im Rahmen der UN-Dekade 2005-2014 „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“

2014

  • Übernahme des Bildungszentrums Radebeul der TÜV NORD BILDUNG GmbH & Co. KG und Sicherung seines Fortbestandes als „Pharmazie-Trainingszentrum für Labortätigkeiten, Verfahrens- und Betriebstechnik des Bildungsverbundes Sachsen für Chemie- und chemiebezogene Berufe“
  • Erfolgreiche Bildungsträger- und Maßnahme-Rezertifizierung nach AZAV und Rezertifizierung nach DIN EN ISO 14.001
  • Gründung des Bildungsverbundes Sachsen in der Floristik sowie des Bildungsverbundes Sachsen in der Hauswirtschaft