Fachbereich wählen
Unsere Angebote für Sie
Filter

Geprüfter Industriemeister Fachrichtung Pharmazie (IHK) m/w

Ansprechpartnerin

Frau Marén Gabert

Bereich naturwissenschaftliche und umwelttechnische berufliche
Bildung

Tel.: 0351 4445-735
Fax: 0351 4445-612
E-Mail: m.gabert@sbgdd.de

KURZBESCHREIBUNG

Industriemeister/-innen Pharmazie nehmen eine Mittlerfunktion zwischen der kaufmännischen Verwaltung und der Produktion sowie zwischen der Betriebsleitung und den Mitarbeitern ein.

Innerhalb ihres Verantwortungsbereiches in der chemisch-pharmazeutischen Produktion sind sie dafür zuständig, dass die gesetzten Produktionsziele nach Menge, Qualität, Termin und Wirtschaftlichkeit erfüllt werden. Dazu planen und steuern sie den Einsatz von Arbeitskräften und Betriebsmitteln, von Geräten, Werkzeugen und Transportmitteln. Auch für die Durchführung der vorgeschriebenen Arbeitssicherheits-, Hygiene- und Umweltschutzmaßnahmen sind sie verantwortlich. Außerdem wirken sie an der Aus- und Weiterbildung sowie Einarbeitung von Mitarbeitern bzw. Mitarbeiterinnen mit.

Inhalte

Fachrichtungsübergreifender Basisqualifikationsteil

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb

Handlungsspezifischer Qualifikationsteil

1. Handlungsbereich

  • Pharmazeutische Fertigung und Verpackung
    - Pharmazeutische Technologie
    - Entwickeln und Herstellen von Darreichungsformen
    - Pharmazeutische Qualitätssicherung2. Handlungsbereich
  • Führung, Organisation und Kommunikation
    - Personalführung und -entwicklung
    - Betriebliches Kostenwesen
    - Verantwortliches Handeln im Betrieb (Responsible Care)
    - Qualitätsmanagement
    - Information und Kommunikation

3. Handlungsbereich

  • Spezialisierungsgebiete (Wahlqualifikationen)
    - Automatisierungs- und Prozessleittechnik
    - Biotechnologie
    - Betriebscontrolling
    - Qualitätsmanagement im regulierten Umfeld
Berufs‐ u. arbeitspädagogische Qualifikationen (AEVO)
Dauer

je nach Kurszusammenstellung 21 – 30 Monate zzgl. AEVO

Voraussetzungen

Zulassung zum Prüfungsteil
„Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen“

  • Abschlussprüfung im anerkannten Ausbildungsberuf, der den Chemieberufen zugeordnet werden kann oder
  • Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf + 1 Jahr Berufspraxis oder
  • 4 Jahre Berufspraxis

Zulassung zum Prüfungsteil
„Handlungsspezifische Qualifikationen“

  • Der Prüfungsteil „Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen” muss abgelegt sein und darf nicht länger als 5 Jahre zurückliegen sowie
  • mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis zu o. g. Praxiszeiten
  • Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse gemäß Ausbilder-Eignungsverordnung (AdA)
Perspektiven

Industriemeister der Fachrichtung Pharmazie arbeiten als Fach- und Führungskraft in hochwertigen Positionen wie Schichtführer, Abteilungsleiter bis hin zum Produktionsleiter bei z. B. Herstellern von chemisch-pharmazeutischen Grundstoffen, Arzneimitteln, Pflanzenschutz- und Desinfektionsmitteln, in Chemiefaserwerken oder bei Produzenten von Körperpflegemitteln.

Lehrgangskosten
InhalteTeilzeitFernkurs *Blockform
Fachrichtungsübergreifender Basisqualifikationsteil 1.980 € 1.592 € -
Handlungsspezifischer Qualifikationsteil 4.260 € - 3.898 €
Berufs‐ und arbeitspädagogische Qualifikationen - - 555 €

Preise zzgl. IHK-Prüfungsgebühren. Die Kosten können in Monatsraten gezahlt werden.

Der Basisqualifikationsteil ist für Industriemeister Chemie wie auch Pharmazie eine bundeseinheitlich geregelte Weiterbildungsprüfung.

* Der Fernkurs ist bei der Staatl. Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) unter der Nummer 557606 zugelassen.

Zusatzkurs

Für Teilnehmer, die keinen beruflichen Abschluss in einem anerkannten Chemieberuf (Chemikant, Pharmakant oder Chemielaborant) haben, bzw. deren Abschluss mehr als 5 Jahre zurück liegt, bietet die SBG einen Zusatzkurs an.

Modul 1: math.-naturwissenschaftliche Grundlagen

  • 9 Präsenztage
  • Lehrgangskosten in Höhe von 560 €
  • nicht förderfähig

Modul 2: Prozesstechnik-Verfahrenstechnik

  • 8 Präsenztage
  • Lehrgangskosten in Höhe von 490 €
  • nicht förderfähig

Die Kosten können in Monatsraten gezahlt werden.

Teilnehmer stellen sich vor

Susanne Lohde, Teilnehmerin der Aufstiegsqualifizierung zur geprüften Industriemeisterin Fachrichtung Pharmazie (Jahrgang 2015).

Erlernter Beruf: Pharmakantin

Was sind Ihre Erwartungen an die Aufstiegsqualifizierung?

Ich erwarte mir insgesamt mehr Wissen sowie die Vertiefung von bereits bekanntem Wissen.

Was wird Ihnen leicht fallen?

Dies kann ich im Moment noch nicht einschätzen. Aber ich denke leichter wird mir wahrscheinlich der Bereich der Spezialisierungen fallen, da ich diese selbst auswählen kann.

Was wird Ihnen ggf. weniger leicht fallen?

Dies könnten ggf. eher Themen im Bereich BWL, wie Buchführung, sein. Ich finde mit Fleiß und guten Dozenten sollte dies kein Problem sein.

Auf was freuen Sie sich?

Den Meisterbrief in der Hand zu halten und gleich beim 1. Mal zu bestehen.

Wir finanzieren Sie Ihre Aufstiegsqualifizierung?

Selbst.

Warum haben Sie sich für die Aufstiegsqualifizierung entscheiden?

Ich möchte mich gern beruflich weiter entwickeln.

Was sind Ihre Ziele/Erwartungen nach erfolgreichem Abschluss der Aufstiegsqualifizierung?

Ich plane immer ein Jahr voraus. Damit bin ich bisher ganz gut gefahren, denn es kommt bei größeren Zeiträumen doch immer was dazwischen.

Weitere Informationen & Anfrage

Bitte addieren Sie 5 und 8.

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Termine

Beginn nächster Fernkurs
(Basisteil) / Kurs Blockform:

18.10.17 (Einführungsseminar)

Wie hilfreich waren die Informationen dieser Seite?

0/5 Sterne (0 Stimmen)