Fachbereich wählen
Unsere Angebote für Sie
Filter

Geprüfter Meister für Kreislauf- und Abfallwirtschaft und Städtereinigung (IHK) m/w

Meister Kreislauf- und Abfallwirtschaft

Ansprechpartnerin

Frau Marén Gabert

Bereich naturwissenschaftliche und umwelttechnische berufliche
Bildung

Tel.: 0351 4445-735
Fax: 0351 4445-612
E-Mail: m.gabert@sbgdd.de

Kurzbeschreibung

Geprüfte Meister für Kreislauf- und Abfallwirtschaft und Städtereinigung sind für Führungsaufgaben in privaten und öffentlichen Unternehmen qualifiziert, bei denen Sach- und Organisationskompetenz gleichermaßen notwendig sind.

Damit die Unternehmensziele erreicht werden, motivieren, führen und koordinieren sie die Mitarbeiter und Teams. Meister für Kreislauf-, Abfallwirtschaft und Städtereinigung sind für die Annahme, Sortierung und Verwertung von Abfällen zuständig und planen den Einsatz der städtischen Straßenreinigung und der Sammel- und Abfuhrsysteme. Die ständige Anpassung und Verbesserung des Abfallmanagements gehört ebenfalls zu ihren verantwortungsvollen Aufgaben.

Inhalte

Fachrichtungsübergreifender Basisqualifikationsteil

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Berücksichtigen naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

Handlungsspezifischer Qualifikationsteil

1. Handlungsbereich

  • Technik
    - Betriebstechnik in der Kreislauf- u. Abfallwirtschaft
    - Logistik, Sammlung und Transport
    - Stadtreinigung und Winterdienst

2. Handlungsbereich

  • Organisation
    - Kostenwesen
    - Betriebsführung, Betriebsüberwachung und Kundenorientierung
    - Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz
    - Recht

3. Handlungsbereich

  • Führung und Personal
    - Personalführung
    - Personalentwicklung
    - Managementsysteme
Berufs‐ u. arbeitspädagogische Qualifikationen (AEVO)
Dauer
Fernkurs
  • 24 Monate
  • Fernlernaufwand ca. 10 h / Woche
  • 3 Tage Einführungsseminar
  • 49 weitere Präsenztage i. d. R. in Wochenblöcken

Der Fernlehrgang ist bei der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) unter der Nummer 564608 zugelassen.

Voraussetzungen

Zulassung zum Prüfungsteil
„Grundlegende Qualifikationen“

  • Abschlussprüfung zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft oder zum Ver- und Entsorger + 1 Jahr Berufspraxis oder
  • Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf + 2 Jahre Berufspraxis oder
  • mindestens 5 Jahre Berufspraxis

Zulassung zum Prüfungsteil
„Handlungsspezifische Qualifikationen“

  • Der Prüfungsteil „Grundlegende Basisqualifikationen” muss abgelegt sein und darf nicht länger als 5 Jahre zurückliegen sowie
  • mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis zu o. g. Praxiszeiten
  • Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse gemäß Ausbilder-Eignungsverordnung (AdA)
Perspektiven

Meister für Kreislauf- und Abfallwirtschaft und Städtereinigung arbeiten in öffentlichen und privaten Abfallbeseitigungs- und Städtereinigungsbetrieben, bei Abfallsammelzentren oder Müllverbrennungsanlagen, in Recyclinghöfen oder bei Recyclingfirmen. Dabei organisieren sie die Arbeitsabläufe, verteilen die Aufgaben an die einzelnen Fachkräfte, koordinieren die Arbeiten und üben Kontroll- und Leitungsfunktionen aus.

Lehrgangskosten
    Kosten
Fernkurs Grundlegende und Handlungsspezifische Qualifikationen 4.992 €
Blockform Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikationen (AEVO) 555 €

Preise zzgl. IHK-Prüfungsgebühren.

Eine Förderung durch Meister-Bafög ist möglich. Wir beraten Sie gern zu den Rahmenbedingung und unterstützen Sie bei der Antragstellung.

Zusatzkurs

Für Teilnehmer, die keinen beruflichen Abschluss als Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft haben bzw. deren Abschluss längere Zeit zurückliegt, bietet die SBG einen berufsbegleitenden Zusatzkurs an. Dieser behandelt die Themen Technische Mathematik, Physik, Chemie und Biologie, welche Grundlage der Meisterausbildung sind und in der Aufstiegsqualifizierung nicht nochmals gesondert vermittelt werden können.

Zusatzkurs "naturwissenschaftlich-technische Grundlagen"

  • 6 Monate Dauer, berufsbegleitend
  • Lehrgangskosten in Höhe von 1.020 €
  • nicht förderfähig
Teilnehmer stellen sich vor

Marcus Rebentisch, Teilnehmer der Aufstiegsqualifizierung zum geprüften Meister für Kreislauf- und Abfallwirtschaft und Städtereinigung (Jahrgang 2015)

Erlernter Beruf: Kfz – Mechatroniker und Berufskraftfahrer

Was sind Ihre Erwartungen an die Aufstiegsqualifizierung?

Ich erwarte, dass ich die Aufstiegsfortbildung erfolgreich abschließe, Spaß dabei habe und mein eigenes Wissen erweitern kann.

Was wird Ihnen leicht fallen?

Dies wird sich zeigen.

Was wird Ihnen ggf. weniger leicht fallen?

Eine Herausforderung wird es sein neben der täglichen Arbeit die Motivation fürs Selbstlernen aufzubringen. Aber dies geht sicher meinen Kurskollegen auch so.

Auf was freuen Sie sich?

Ich freue mich besonders darauf neues Wissen zu erlangen und die Aufstiegsfortbildung erfolgreich abzuschließen.

Wir finanzieren Sie Ihre Aufstiegsqualifizierung?

Ich habe mich bewusst für die Fortbildung entschieden und leiste auch meinen finanziellen Beitrag dazu.

Warum haben Sie sich für die Aufstiegsqualifizierung entscheiden?

Ich möchte mich weiter bilden und im Unternehmen mehr Verantwortung übernehmen.

Was sind Ihre Ziele/Erwartungen nach erfolgreichem Abschluss der Aufstiegsqualifizierung?

Ich möchte das Gelernte als Meister in meinem Unternehmen auch anwenden.

Weitere Informationen & Anfrage

Bitte rechnen Sie 5 plus 5.

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Termine

Beginn nächster Kurs:
18.10.17 (Einführungsseminar)

 

Seminarprogramm

Wie hilfreich waren die Informationen dieser Seite?

0/5 Sterne (0 Stimmen)