Fachbereich wählen
Unsere Angebote für Sie
Filter

Umschulung zum Hauswirtschafter/zur Hauswirtschafterin

Berufsausbildung zum/r Hauswirtschafter/in
Berufsausbildung zum/r Hauswirtschafter/in

Ansprechpartnerin


Frau Uta Poll

Bereichsleitung Personenbezogene Dienstleistungen

Tel.: 0351 4445-725
Fax: 0351 4445-800
E-Mail: u.poll@sbgdd.de

Kurzbeschreibung

Hauswirtschafter und Hauswirtschafterinnen sind Allrounder, Manager und Organisationsprofis. Sie arbeiten im gastronomischen Service und in der Küche, verwalten wirtschaftliche Vorräte und Waren, pflegen und reinigen professionell Textilien und Räume, versorgen, pflegen und begleiten Menschen, vermarkten hauswirtschaftliche Dienstleistungen und Produkte.
Inhalte

Hauswirtschaftliche Versorgungsleistungen

  • Speisenzubereitung und Service
  • Reinigen und Pflegen von Räumen
  • Gestalten von Räumen und des Wohnumfeldes
  • Reinigen und Pflegen von Textilien
  • Vorratshaltung und Warenwirtschaft

Hauswirtschaftliche Betreuungsleistungen

  • Hilfe bei Alltagsverrichtungen
  • Personenorientierte Gesprächsführung
  • Motivation und Beschäftigung

Fachaufgaben im Einsatzgebiet

  • Betriebsspeziefische Produkt- und Dienstleistungsangebote
  • Kundenorientierung und Marketing
  • Kalkulation und Abrechnung von Leistungen
Dauer

24 Monate inkl. 12 Wochen Betriebspraktikum

Voraussetzungen
  • eine bestimmte schulische oder berufliche Vorbildung ist nicht vorgeschrieben
  • Interesse an Wirtschaft und Wirtschaftskunde
  • Interesse an Ernährungs- und Gesundheitsfragen
  • Neigung zu handwerklicher Tätigkeit mit körperlichem Einsatz
  • Fähigkeit zu planender, organisierender Tätigkeit
  • Freude an Ordnung und Systematik
Perspektiven

Einsatzgebiete für den Hauswirtschafter/die Hauswirtschafterin sind

  • Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen
  • Hotels und Gastgewerbe
  • Event- und Cateringbetriebe
  • Wellness- und Gesundheitseinrichtungen
  • Bildungs- und Tagungshäuser
  • Krankenhäuser
  • ambulante, hauswirtschaftliche und soziale Dienstleister
  • Groß- und Kleinhaushalte

Sie haben folgende Weiterentwicklungsmöglichkeiten

  • staatl. gepr. hauswirtschaftliche Betriebsleiterin/hauswirtschaftlicher Betriebsleiter
  • Meister/Meisterin der Hauswirtschaft
  • staatlich gepr. Wirtschafter/-in für Hauswirtschaft
  • Fachhochschul- oder Hochschulstudium
Abschluss

Hauswirtschafter/Hauswirtschafterin nach bestandener Prüfung vor der Kammer.

Termine

Beginn jeweils Februar/März und September/Oktober

Fördermöglichkeiten

mit Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit

Weitere Informationen & Anfrage

Bitte addieren Sie 6 und 8.

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Wie hilfreich waren die Informationen dieser Seite?

0/5 Sterne (0 Stimmen)