Expertenvortrag "Von der Natur als Lehrmeisterin zu den jüngsten Erkenntnissen der Regenerativen Medizin" am 05.06.2014

05. Juni 2014

Viele Krankheiten lassen sich behandeln, aber nicht kurieren. Das gilt besonders für Leiden, bei denen Zellen absterben und Organfunktionen nachlassen.

Heilen statt reparieren – das ist das Motto der Regenerationsmedizin, ein Forschungsbereich an der Schnittstelle von Biologie, Chemie, Physik, Informatik, Medizin und Veterinärmedizin, Pharmazie, Biotechnologie sowie Ingenieur- und Materialwissenschaften. Das Ziel ist immer gleich: die Wiederherstellung funktionsgestörter Zellen, Gewebe oder Organe. Lebende Zellen sind dabei das zentrale Werkzeug der Regenerativen Medizin – sie liefern das Baumaterial und bewirken, dass regenerative Prozesse im Körper in Gang gesetzt werden.

Herr Prof. Frank Emmrich, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Zelltherapie und Immunologie IZI, gab in diesem Expertenvortrag Antworten auf die komplexen naturwissenschaftlichen und medizinischen Frage- und Zielstellungen der Regenerativen Medizin.

WANN:
5. Juni 2014
16:15 Uhr – etwa 18:00 Uhr

WO:
in der AULA (2. OG) der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH, Gutenbergstr. 6 in Dresden-Johannstadt

EINTRITT FREI

Zurück