3 weitere Jahre Gläsernes Labor im DHMD sind gesichert

10. Februar 2016

 

3 WEITERE JAHRE GLÄSERNES LABOR IM DEUTSCHEN HYGIENE-MUSEUM

2013 übernahm die Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH (SBG), die Trägerschaft des Gläsernen Labors im Deutschen Hygiene-Museum Dresden. Schüler können hier Naturwissenschaften aktiv erleben. Jetzt wird der Kooperationsvertrag mit der BASF Schwarzheide GmbH und dem Deutschen Hygiene Museum verlängert. Damit ist die Trägerschaft für weitere drei Jahre sicher. Der Vertrag wurde heute, Freitag 5. Februar 2016, im Beisein von Oberbürgermeister Dirk Hilbert vom Vorsitzenden der Geschäftsführung der BASF Schwarzeide GmbH, Dr. Karl Heinz Tebel, dem Kaufmännischen Direktor und Mitglied des Vorstandes des Deutschen Hygiene-Museums, Hans-Werner Stumpf, sowie dem Geschäftsführer der SBG Dresden, Wolfgang Hübel, unterzeichnet.  Es folgte eine Führung durch das Gläserne Labor mit Laborleiterin, Babett Tauber, wo eine Schulklasse bei einem molekularbiologischen Versuch zu beobachten war.

Das Gläserne Labor im Deutschen Hygiene-Museum  (www.dhmd.de) bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, unter sachkundiger Anleitung sowohl einfache Experimente als auch anspruchsvolle molekular- und zellbiologische Versuchsreihen durchzuführen. Die Themenkomplexe Chemie, Molekularbiologie und Lebensmittelchemie sind mittlerweile eine feste Größe in der pädagogischen Arbeit vieler Grundschulen, Oberschulen und Gymnasien und Berufsschulen. Allein im vergangenen Jahr konnte das Gläserne Labor rund 3 600 Besucher begrüßen, darunter fast 3 400 Schülerinnen und Schüler. Die angebotenen Projekttage werden für die Klassenstufen 3 bis 12 thematisch gestaffelt. Weitere Informationen finden Sie unter www.sbg-dresden.de/glaesernes-labor.html

Die BASF Schwarzheide GmbH fördert die Region nachhaltig und übernimmt gesellschaftliche Verantwortung. Neben ihrem Engagement in dem Planspiel „Jugend denkt Zukunft“ oder dem bundesweiten Wettbewerb „Jugend forscht“ ist sie seit 2007 Kooperationspartner und Hauptsponsor des „Gläsernen Labors“ im Deutschen Hygiene-Museum Dresden. Das Unternehmen finanziert regionalen Schulen den Besuch des „Gläsernen Labors“. Über 2 500 Schülern aus Schwarzheide, Senftenberg und Ruhland hat das Unternehmen einen solchen Experimentiertag in den vergangenen Jahren ermöglicht.

Die BASF unterstützt das gemeinsame Projekt finanziell und mit ihrem Know-how. In Ludwigshafen verfügt das Chemieunternehmen über fünf eigene Labore am Standort, in denen jedes Jahr bis zu 18 000 Schüler experimentieren. Mit dem „Gläsernen Labor“ in Dresden hat die BASF Schwarzheide GmbH eines direkt vor der Haustür und setzt sich dafür ein, dass möglichst viele Schüler von diesem Angebot profitieren.

Das „Gläserne Labor“ konnte in den letzten drei Jahren der Kooperation auch die Zusammenarbeit im Netzwerk mit den anderen Schülerlaboren in Dresden und Sachsen, z. B. „ComLabBio“ (SBG),   „DLR_School_Lab TU Dresden“, „Schülerrechenzentrum Dresden“,  „Lernlabor Farbe“,  „Netzwerk Teilchenwelt“ (alle TU Dresden), „Schülerlabor DeltaX“ (Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf),  „Science meets School“ (TU Freiberg) oder  „Wunderland Physik“ (TU Chemnitz) vertiefen. Weitere Informationen zu deren Programmen finden Sie unter www.dresden.de/schuelerlabore

Über die BASF Schwarzheide GmbH
Der Lausitzer Produktionsstandort BASF Schwarzheide GmbH gehört zum führenden Chemie-Unternehmen der Welt: BASF – We create chemistry. Sein Portfolio umfasst Polyurethan-Grundprodukte und -Systeme, Pflanzenschutzmittel, Wasserbasislacke, Technische Kunststoffe, Schaumstoffe, Dispersionen und Laromer-Marken. Ihren Kunden hilft die BASF Schwarzheide GmbH als zuverlässiger Partner mit intelligenten Systemlösungen und hochwertigen Produkten erfolgreich zu sein. Firmen, die von den vielseitigen Synergieeffekten eines fortschrittlichen Chemiestandortes profitieren wollen, werden durch die Erfahrungen und Kompetenzen der BASF unterstützt, was bereits ein Dutzend Ansiedler nutzen. Dienstleistungen oder komplette Servicepakete können in Anspruch genommen werden. Die BASF Schwarzheide GmbH fördert die Region nachhaltig und übernimmt soziale Verantwortung. Von der Ausbildung bis zur Ansiedlung trägt sie als strukturbestimmendes Unternehmen zu einer positiven Entwicklung des Umfeldes bei. Weitere Informationen im Internet unter www.basf-schwarzheide.de

Über BASF
BASF steht für Chemie, die verbindet – seit nunmehr 150 Jahren. Unser Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen, Veredlungsprodukten und Pflanzenschutzmitteln bis hin zu Öl und Gas. Als das weltweit führende Chemieunternehmen verbinden wir wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mit Forschung und Innovation unterstützen wir unsere Kunden in nahezu allen Branchen, heute und in Zukunft die Bedürfnisse der Gesellschaft zu erfüllen. Unsere Produkte und Lösungen tragen dazu bei, Ressourcen zu schonen, Ernährung zu sichern und die Lebensqualität zu verbessern. Den Beitrag der BASF haben wir in unserem Unternehmenszweck zusammengefasst: We create chemistry for a sustainable future. Die BASF erzielte 2013 einen Umsatz von rund 74 Milliarden Euro und beschäftigte am Jahresende mehr als 112 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (AN). Weitere Informationen zur BASF im Internet unter www.basf.com

 

Hier die Pressemeldungen:

www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/a/video326466.html

www.basf-schwarzheide.de/portal/streamer?fid=480863

www.focus.de/regional/dresden/museen-glaesernes-labor-bleibt-weitere-drei-jahre-im-hygiene-museum_id_5264540.html

www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2016/02/pm_017.php

www.sz-online.de/nachrichten/kultur/glaesernes-labor-bleibt-weitere-drei-jahre-im-hygiene-museum-3316516.html

www.radiolausitz.de/nachrichten/lokalnachrichten/glaesernes-labor-bleibt-geoeffnet-1199835/

www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/KULTUR/Glaesernes-Labor-bleibt-weitere-drei-Jahre-im-Hygiene-Museum-artikel9428143.php

www.dnn.de/Dresden/Lokales/Glaesernes-Labor-bleibt-weitere-drei-Jahre-im-Hygiene-Museum

www.t-online.de/regionales/id_76891220/glaesernes-labor-bleibt-weitere-drei-jahre-im-hygiene-museum.html

www.arcor.de/content/aktuell/regional_news/sachsen/4550010,1,Museen--Gl%C3%A4sernes-Labor-bleibt-weitere-drei-Jahre-im-Hygiene-Museum,content.html

www.dresden-live.com/blog/glaesernes-labor-bleibt-weitere-drei-jahre-im-hygiene-museum.html

www.localxxl.com/dresden/glaesernes-labor-fuer-weitere-drei-jahre-gesichert-1454676808-/

www.hitradio-rtl.de/rtl-aktuell/glaesernes-labor-bleibt-geoeffnet-1199835/

www.welt.de/regionales/sachsen/article151888955/Glaesernes-Labor-bleibt-weitere-drei-Jahre-im-Hygiene-Museum.html

Zurück