AR4VET - Augmented Reality für die berufliche Bildung

ANSPRECHPARTNER


Herr Jens Hofmann

Projektmanagement

Telefon: 0351 4445-768
Telefax: 0351 4445-611
E-Mail: j.hofmann@sbgdd.de

 

 

 
Welches Problem wird gelöst?

Digitale Technologien verändern nahezu alle Aspekte unseres täglichen Lebens. Besonders Ausbilder und Berufsschullehrer benötigen digitale Kompetenzen, um mit technologischen, pädagogischen und sozialen Entwicklungen der Arbeitswelt, Schritt zu halten. Die Anwendung neuer Technologien in der beruflichen Bildung erfordert neue Lehr- und Lernkonzepte. Eine neuartige Technologie mit großen Potential ist die Erweiterte Realität (Augmented Reality, kurz AR).

Diese neue Lehr- und Lernmethode erfordert entsprechende Konzepte und Inhalte, um (betrieblichen) Ausbildern die dafür notwendigen Kompetenzen für deren Einsatz im Theorie- und Praxisunterricht zu vermitteln. Bisher fehlt aber ein strukturiertes Qualifizierungsangebot Ausbilder. Diese Lücke schließt AR4VET und leistet damit einen Beitrag zu einer Berufsbildung 4.0.

 

Wie wird das Problem gelöst?
  • Bereitstellung didaktischer Leitlinien für den didaktisch-induzierten Einsatz von AR im Theorie- und Praxisunterricht
  • Entwicklung eines strukturierten Blended Learning - Qualifizierungsangebots für (betriebliche) Ausbilder, mit dem Ziel der Integration von AR in bestehende Lehr- und Lernkonzepte
  • Best Practice Handbuch für den Einsatz von AR in der beruflichen Bildung in 4 Fokusbranchen

 

Bisherige Ergebnisse
  • Didaktische Leitlinien (verfügbar ab 02/18

 

Nächste Outputs
  • Module Blended Learning Kurs

 

Projektdauer
  • September 2017 - August 2019

 

Projektpartner
  • SBG Dresden (DE) - Projektleitung
  • Graafschap College (NL)
  • S.C.P. SERV Limited (CY)
  • Jyväskylä-Bildungskonsortium (FI)
  • Solski Center Kranj (SLO)

gefördert von

Zurück