JOBSTARTER Connect: Ausbildungsbausteinbasierte Qualifizierung (AQM)

Projektbeschreibung

JOBSTARTER CONNECT – Einsatz von Ausbildungsbausteinen zur Ausbildungs- und Berufsintegration

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit JOBSTARTER CONNECT die Entwicklung und Erprobung von Lösungsansätzen für eine frühzeitige Integration junger Menschen in die duale Berufsausbildung mittels bundeseinheitlicher Ausbildungsbausteine.


Die Sächsische Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH bearbeitet innerhalb dieses Förderprogramms das Projekt "AQM – Ausbildungsbausteinbasierte Qualifizierung im Maler- und Lackiererhandwerk" und verfolgt damit das Ziel, Altbewerberinnen und Altbewerber auf der Basis der Ausbildungsbausteine in den Berufen Maler und Lackierer/in und Bauten- und Objektbeschichter/in zum Berufsabschluss zu qualifizieren.

Dafür stehen zwei Wege offen:

  • Überleitung in ein betriebliches Ausbildungsverhältnis und
  • Vorbereitung auf eine Externenprüfung.

Parallel dazu werden die Curricula für Berufsvorbereitende Maßnahmen für das Berufsfeld bzw. für außerbetriebliche Ausbildungsgänge auf Ausbildungsbausteine umgestellt und erprobt.

Folgende zwei Anwendungsbereiche zur Erprobung der Ausbildungsbausteine in der Praxis sind vorgesehen:

  • Qualifizierung von Altbewerberinnen und Altbewerbern über Ausbildungsbausteine
  • Ausbildungsbausteine an der Schnittstelle außerbetriebliche Qualifizierung und Benachteiligtenförderung / betriebliche Ausbildung

gefördert als

JOBSTARTER-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union.

Zurück