EU-Projekt Sustainable and Innovative European Biogas Environment (SEBE)

Projektbeschreibung

Das EU-Projekt SEBE ist im Programm CENTRAL verankert und vereint insgesamt 14 Projektpartner aus neun EU-Ländern, insbesondere in Osteuropa, in dem Ziel, die Rahmenbedingungen und insbesondere die Akzeptanz von Biogasprojekten aller technologisch denkbaren Ausprägungen zu verbessern. Die Projektpartner sind allesamt Vereinigungen, die die Förderung der Entwicklung von Biogasprojekten in ihren Heimatländern aktiv vorantreiben und als wissenschaftliche Institute unterschiedlicher Rechtsformen oder Vereine strukturiert sind. Auch Betreiber von Biogasprojekten sind im Konsortium vertreten.

Zur Erreichung des Projektziels werden länder- und regionenübergreifend rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen zusammengetragen und neben anderen wichtigen Kenngrößen in ein mehrsprachiges, internetbasiertes Informationswerkzeug (TKM-Tool) eingepflegt.

Während der Projektlaufzeit von insgesamt drei Jahren führt jeder der Projektpartner zudem praktische Aktivitäten in Form von Pilotaktionen durch, wobei der SBG Dresden mbH

  • die Entwicklung eines Schulungs- und Ausbildungsprogramms im Netzwerk der Kompetenzzentren (CKC), eingeschlossen die praktische Ausbildung,
  • sowie die Entwicklung eines mobilen Minilabors für die tägliche Anwendung an einer Biogasanlage obliegt.
Competence Knowledge Centers (CKC) Network

Eines der wichtigsten Ziele des Projektes SEBE ist der Aufbau eines Netzwerks von Kompetenzzentren. Dabei steht die Optimierung und Effektivierung des Informationsflusses im Vordergrund. Jeder Partner richtet dabei einen nationalen Kontaktpunkt für den Zugang zu Informationen ein. Ein Geschäftsplan für die Weiterführung des Netzwerks nach Projektende ist Teil der Projektkonzeption.

Damit eröffnet sich der SBG im Rahmen ihres Interessenschwerpunkts die Möglichkeit, Partnerschaften zu etablieren und gemäß ihren Partikularinteressen zu agieren. Mit der dauerhaften Einrichtung des Netzwerks ist auch für die Interessenten und Vereinsmitglieder die erforderliche Kontinuität gegeben.

Training, Education and Competence Knowledge Center (CKC) – WP 5
Das Arbeitspaket Nr. 5 konzentriert sich im Rahmen des Kompetenzzentrums insbesondere auf die Aus- und Weiterbildung. Der Bereich Bildung als Kernkompetenz, verbunden mit dem Interesse, die langjährigen Erfahrungen auf dem Bildungsmarkt auch über die Grenzen Deutschlands hinaus anzubieten, lässt vor allem in diesem Arbeitspaket Synergieeffekte erwarten.

Regional Development Consulting, Pilot Actions and Policy Development - WP6

Das Arbeitspaket 6 befasst sich mit der praktischen Umsetzung der Ergebnisse der zuvor bearbeiteten Arbeitspakete und hat die Durchführung von Pilotprojekten mit unterschiedlichen Ergebnissen zum Ziel. Die SBG Dresden mbH hat sich zum Ziel gestellt, im Rahmen des SEBE-Projekts ein mobiles Labor für Biogasanlagen, mit dem Betreiber sich kurzfristig über den biologisch chemischen Zustand des Biogasprozesses informieren können, einzurichten und zu etablieren. Das zweite Ziel ist ein Schulungskonzept für verschiedene Interessengruppen im Bereich Biogas, neben Betreibern u.a. auch Behörden, Schüler und Bürger, wobei für beide Teilziele jeweils auch Investitionsmittel zur Anschaffung von erforderlichen Geräten und Unterrichtsmitteln bewilligt sind.

Die ergänzende Anwendung durch das mobile Labor dient dabei der Vertiefung der Ausbildung in der Praxis, einer hohen Flexibilität bei der Durchführung von Praktika sowie auch der Möglichkeit, fachliche Unterstützung vor Ort anzubieten.

Bildungsprogramm

application/pdf Angebot (255,2 KiB)

Zurück