SWFM-QF (Waste-Manager)

SWFM-QF

ANSPRECHPARTNER


Herr Jens Hofmann

Mitarbeiter für bildungsbezogene Projektarbeit

Telefon: 0351 4445-768
Telefax: 0351 4445-754
E-Mail: j.hofmann@sbgdd.de

Projektbeschreibung

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines europäischen Qualifikations- und Weiterbildungsrahmens, welcher sich speziell den Bedürfnissen von Fachkräften (Managern, Meister) der Abfall- und Kreislaufwirtschaft widmet.

Projektziele

Die wichtigsten Ziele sind:

  • Identifizierung der Struktur, des Umfang und der Regulierungsrahmen beruflicher Qualifikationen der Abfall- und Kreislaufwirtschaft in der EU
  • Erfassung und Vergleich der beruflichen Bildungswege zum Erwerb der erforderlichen Qualifikationen
  • Beschreibung der sektorspezifischen Kompetenzen
  • Einordnung der entsprechenden Qualifikationen zum jeweiligen, nationalen Qualifikationsrahmen sowie Überprüfung der Korrelation mit dem EuropäischenQualifikationsrahmen (EQR) sowie des europäischen Leistungspunktesystem für die berufliche Aus- und Weiterbildung (ECVET)
  • Schaffung eines harmonisierten Kompetenz- und Ausbildungsrahmens für verschiedene Qualifikationsstufen in der Abfall- und Kreislaufwirtschaft
  • Erstellung einer sich verstetigenden Umsetzungsstrategie, um die Durchsetzung der Qualifikationen über alle europäische Länder hinweg zu unterstützen
Projektpartner

Der Partnerschaft gehören 13 Akteure aus 8 verschiedenen EU-Ländern aus Nord-, Mittel- und Südeuropa an.

Der transnationale Charakter des Projektes stellt einen besonderen Mehrwert dar, da er sich mit drängenden Fragen der EU befasst. Die erwartete Wirkung geht über das eigentliche Projektkonsortium hinaus. Alle Projektergebnisse bzw. –produkte werden in 8 Sprachen übersetzt, dies ermöglicht einen besseren Transfer auf nationaler und EU-Ebene.

Zur Sicherstellung einer effektiven Umsetzung der Projektaktivitäten sowie um den Mehrwert des Projektes zu erhöhen, als auch eine Verstetigung der Projektergebnisse nach Ende der Projektlaufzeit zu gewährleisten, wird ein multinationales Netzwerk aufgebaut. Dieses Netzwerk besteht aus Vertretern aller kurz- und langfristigen Zielgruppen des Projektes.

Die Netzwerkmitglieder sind die wichtigsten Adressaten der Projektaktivitäten und –ergebnisse.

Zurück